Chinesen überbieten Marriott

Die bereits vereinbarte Übernahme der amerikanischen Hotelkette Starwood durch den Mitbewerber Marriott International ist n-tv zufolge überraschend geplatzt. Der Grund hierfür soll das Angebot eines Konsortiums unter Leitung des chinesischen Versicherers Anbang sein. Dieses übertrumpfe das Angebot von Marriott um rund eine Milliarde Dollar.

Theoretisch könne Marriott noch versuchen, das eigene Angebot entsprechend aufzustocken, um Starwood mit Hotels in mehr als 100 Ländern, darunter Häuser der Westin-, Sheraton- und Le-Méridien-Hotelketten, doch noch zu übernehmen. Brancheninsider hielten diese Reaktion jedoch nicht für realistisch.

Quelle: n-tv

Hinterlassen Sie einen Kommentar